Geflüchtete aus Venezuela in Deutschland:

Amtsschild einer Bundesbehoerde

Amtsschild einer BaMF Außenstelle

Bild: Amnesty International Kogruppe Venezuela

SCHWACHSTELLEN UND MÄNGEL IM ASYLVERFAHREN VERHINDERN EINE FAIRE SCHUTZZUERKENNUNG

Die multidimensionale Menschenrechtskrise in Venezuela führt bereits seit einigen Jahren zu einer Massenflucht aus dem einstmals reichen Land, die längst auch die Bundesrepublik Deutschland erreicht hat. Im Umgang mit venezolanischen Asylsuchenden und der Schutzzuerkennung durch deutsche Behörden offenbaren sich jedoch erhebliche Mängel, die Fragen hinsichtlich der Fairness ihrer Asylverfahren aufwerfen. Um geflüchteten Venezolaner_innen jenen Schutz zu gewähren, den sie benötigen, muss die bisherige Entscheidungspraxis deutscher Asylbehörden in zentralen Punkten auf den Prüfstand und sich künftig stärker an der Erkenntnislage unabhängiger Institutionen orientieren.

Download des Fachartikels