Aktuelles zu Venezuela

seit 2017

Die folgenden Links führen zu den aktuellen Presseerklärungen und Aktionen von AI zu den jeweiligen Ländern. Da uns manche Texte leider nicht auf deutsch vorliegen, verweisen wir auch auf anderssprachige Quellen, um entsprechende Informationen wenigstens in diesen Sprachen verfügbar zu machen. Externe Links, die hier aufgeführt sind, führen zu Inhalten fremder Anbieter. Für diese Inhalte ist der jeweilige Anbieter verantwortlich. Externe Links sind als solche mit * gekennzeichnet, bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden diese Links umgehend entfernt.

2020

  • 13. 5. 2020: Am 2. April 2020 überfielen Offiziere der venezolanischen Abteilung für militärische Spionageabwehr (DGCIM) das Haus von Maury Carrero in Caracas (Hauptstadt) und nahmen sie willkürlich fest … Maury Carrero ist der Gefahr von Folter und gewaltsamem Verschwindenlassen ausgesetzt, die im Land weit verbreitet sind (AMR 53/2323/2020, englisch).
  • 08.05.2020: Offener Brief an den Innenminister Néstor Reverol (spanisch)
  • 2. 5. 2020: Gefängnisaufstand mit mindestens 46 Toten: Massaker im Gefangenenlager Guanare darf nicht ungestraft bleiben  (englisch)
  • 1. 5. 2020: Mitteilung zum internationalen Tag der Pressefreiheit:
    Vorgehen gegen Journalisten schwächt Bemühungen zur Bekämpfung von COVID-19 (englisch) nimmt Bezug zu Darvinson Rojas.
  • 01.05.2020: AI Venezuela hat einen Menschenrechtsdekalog in Krisenzeiten mit Fokus auf der aktuellen Pandemie veröffentlicht (auf Spanisch).
  • 23.04.2020: gemeinsamer Washington Post Artikel  * von Amnesty und venezolanischer Organisation PROVEA * zur Stigmatisierung von Venezolaner_innen, die aufgrund der Konsequenzen von COVID-19 aus den Ländern zurück nach Venezuela gehen, in denen sie zuvor Zuflucht gefunden hatten. (auf Spanisch)
  • 15.04.2020: Aufruf auf Twitter *,  Venezolaner_innen, die internationalen Schutz benötigen und zurück in ihr Land gehen aufgrund der inadequaten Maßnahmen der Regierungen der Region bzgl. dem Umgang mit Migrant_innen und Asylsuchenden, nicht zu stigmatisieren. *
  • 8. 4. 2020: In Zeiten der COVID19-Pandemie gehen die venezolanischen Behörden weiterhin mit exzessiver Gewalt, willkürlichen Inhaftierungen, Verschwindenlassen und anderen Menschenrechtsverletzungen gegen Oppositionelle vor, um kritische Stimmen gegen die Regierung zum Schweigen zu bringen. Es kam zu weiteren Festnahmen (pdf, deutsch)
  • 3. 4. 2020: Amnesty International fordert, dass dass alle Anklagen gegen Darvinson Rojas umgehend und bedingungslos fallengelassen werden. (UA-037/2020-1). Die UA ist beendet.
  • 23. 3. 2020: Darvinson Rojas, ein venezolanischer Journalist, der über COVID-19 berichtete, wurde verhaftet: Amnesty International erklärt ihn zum politischen Gefangenen und fordert seine bedingungslose Freilassung.  (UA AMR 53/2019/2020). Er kam am 2. April gegen Kaution frei.
  • Pressemittteilung „Peru: Kein Schutz für Flüchtlinge aus Venezuela“ (4. Februar 2020)
  • Eilaktion für die notwendige medizinische Versorgung und Freilassung des Gewerkschafters Rubén González (27. Januar 2020) (deutsch; Online: spanisch, englisch, französisch)
  • Eilaktion zum Schutz von Parlamentsabgeordneten (8. Januar 2020) (Online: deutsch, spanisch, englisch, französisch)

2019

2018

2017

Aktionen zu Venezuela vor 2017

31. Mai 2020