Eintreten für Gleichberechtigung

Gegen geschlechtsspezifische Gewalt, der geflüchtete venezolanische Frauen und LGTBIQ+ Menschen ausgesetzt sind.

Von geschlechtsspezifischer Gewalt sind vor allem venezolanische Frauen, Mädchen und LGTBIQ+-Personen betroffen, die nach der Flucht aus ihrem Land, in dem massive Menschenrechtsverletzungen begangen werden, internationalen Schutz suchen

Online Petition

Übersetzung der online Petition:

Sehr geehrter Herr Minister,
ich schreibe Ihnen, um meine Besorgnis über die Gewalt und Diskriminierung zum Ausdruck zu bringen, die venezolanische LGBTIQ+ Menschen in Ihrem Land erfahren.
Ich habe Aussagen von Menschen gelesen, die erklären, dass sie aufgrund ihrer geschlechtlichen Identität, ihrer sexuellen Orientierung und ihrer Nationalität Opfer von Diskriminierung, Fremdenfeindlichkeit und verschiedenen Arten von Gewalt sind, was zu einer ständigen Vorenthaltung ihrer Rechte führt.
Ihre Regierung hat bereits Schritte unternommen, um diese Flüchtlinge aufzunehmen, muss aber sicherstellen, dass die Integrationsprogramme für Venezolaner*innen eine geschlechtsspezifische Perspektive beinhalten und dass die besonderen Schwierigkeiten und Risiken, denen LGBTQI+-Personen ausgesetzt sind, berücksichtigt werden. Darüber hinaus ist es wichtig, dass Informationen über diese Programme die Flüchtlinge sowie die Unternehmen, Organisationen und Institutionen, die sie für ihre Umsetzung benötigen, erreichen, so dass eine echte Koordination zwischen den Institutionen zur Integration der venezolanischen Menschen führen kann.
Mit freundlichen Grüßen

Laut einem UNHCR-Bericht von 2019 sind venezolanische Frauen aufgrund von Diskriminierung, Fremdenfeindlichkeit und sexualisierten Stereotypen in den Aufnahmeländern häufig Gewalt und sexueller Belästigung ausgesetzt. Andererseits gehören schwule  und transsexuelle Menschen zu den am meisten gefährdeten Gruppen entlang der Fluchtroute.

Die Ungleichheit, mit der diese Menschen ohnehin schon konfrontiert sind, wird durch die Tatsache, dass sie sich außerhalb ihres Landes befinden und keinen Schutz vor geschlechtsspezifischer Gewalt haben, noch verschärft.

Diese Seite bietet die Möglichkeit, mehr über ihre Situation zu erfahren, Maßnahmen zu ergreifen und Informationen auszutauschen, mit denen Ungleichheiten und Stereotypen abgebaut werden können, um geschlechtsspezifische Gewalt zu bekämpfen, die von Frauen und der LGTBIQ+-Gemeinschaft in Ländern wie Kolumbien, Peru und

Die venezolanische LGBTIQ+-Bevölkerung, die jetzt in Kolumbien und Peru lebt, ist ständiger Diskriminierung aufgrund ihrer Nationalität, sexuellen Orientierung und geschlechtlichen Identität ausgesetzt, die manchmal für diejenigen, die sie nicht täglich erleben, unsichtbar ist. Es ist die Aufgabe aller, Stereotypen über venezolanische LGBTIQ+-Menschen zu bekämpfen.

Online Petition

Manifest zur Gleichberechtigung

Mai 2022: Postkartenaktion  PeruA PeruB KolumbienA KolumbienB

14. Juni 2022: Bericht: Venezuela / Peru / Kolumbien: Zwischen Unsichtbarkeit und Diskriminierung  (englisch)

Hintergrund: Zur Situation venezolanischer Flüchtlinge auf der Amerikas Seite unter Migration